Planung von Anlagen, Oberleitungen und Schaltplänen
Optimierungen an Modellen
Anlagenbedienung im Gleisbild
Adresse
Zur Person und ein kompakter Einblick in das Angebot

Modell-Finish

Alterungen werden nur in den Monaten April-September ausgeführt. Für dieses Jahr sind die Auftragsbücher bereits gefüllt.

Der Trend nach Echtheit der Modellbahn begann bereits vor vielen Jahren. Großzügige Radien gehören seitdem ebenso selbstverständlich dazu wie realistische Farben. Denn Plastikglanz macht jeden wirklichkeitsgetreuen Eindruck wieder zunichte. Mit realistischen Gebrauchsspuren wirken auch Fahrzeuge noch echter! Ich altere Ihre Lokomotiven und Wagen sehr authentisch. Dabei werden Ihre Wünsche selbstverständlich berücksichtigt. Ob stark verschmutzt oder nur gering - über das Weathering können Sie Vorgaben machen oder aber sich einfach überraschen lassen. Das neue Outfit wird Sie überzeugen.

 

Lokomotiven mit Optimierung und Farbfinish.

Bei dieser Dampflok wurden vor der Alterung die Räder komplett neu im richtigen Rot lackiert, die Radreifen ebenfalls - wie eben eine Maschine im harten Betriebsalltag aussieht. Großes Gesamtfoto ansehen.

 

Diese Lok der BR 78 wurde nur gering verschmutzt. In der Zeitepoche der Deutschen Reichsbahngesellschaft wurde besonders hoher Wert darauf gelegt, dass die Maschinen vom Personal gut gepflegt wurden.

Dagegen ist diese Franco-Crosti-Lok stärker verschmutzt worden. Denn besonders der starke Glanz des Modells im Auslieferungszustand befriedigte kaum. Hier ein Bild des Tenders vor der Alterung. Beim letzten AW-Aufenthalt wurden 2 Achsen ausgewechselt - offensichtlich waren auf die Schnelle nur rote Achsen verfügbar...

Hier noch ein Bild der Märklin 42 9000 von der anderen Seite. Weil der Schlot dieser Lok nicht vorne, sondern etwa in der Mitte angeordnet ist, stellen sich auch die Verschmutzungen durch Ruß anders dar. Die unterschiedlich ausgeführten Farbflicken am Tender sind im Vergleichsbild deutlich unterschiedlich. Zu DB-Zeiten war es üblich, nur an den notwendigen Stellen zu lackieren.

Dieselloks sind ein nicht weniger lohnendes Arbeitsfeld in der Alterung. Denn auch bei diesen Modellen lassen sich vielfach noch optische Details verbessern. Die hier abgebildete BR 212 stammt aus der Märklin Zugpackung Mineralölzug mit zweiachsigen Eva-Kesselwagen. Im Hintergrund ein unbearbeitetes Modell. Wie so oft bei ab Werk gealterten Modellen, entspricht der Zustand nicht unbedingt dem Outfit, wie diese in der Wirklichkeit anzutreffen waren. Durch eine Mattierung des Gehäuses, einige zusätzliche Farbflicken und der Alterung im Bereich des Fahrgestells entstand ein wirklich geändertes Erscheinungsbild. Und natürlich hat das Modell jetzt eine Kurzkupplung.